Neue Webseite der AG CAA

Die Webseite der AG Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie (CAA) hat eine Facelifting bekommen und präsentiert sich nun wesentlich übersichtlicher.

Neben den Zielen und Aktivitäten der AG wird auch über Veranstaltungen informiert. Neu ist auch die Jobbörse . Besonders gut gefällt mir die Möglichkeit, die Neuigkeiten als RSS-Feed zu abonnieren.

Die nächste Sitzung der AG CAA findet übrigens auf der Tagung des Nordwestdeutschen Verbandes für Altertumsforschung vom 2. bis 6.9.2013 in der Hansestadt Lübeck statt.

(Quelle: Screenshot – http://www.ag-caa.de; 28.6.2013)

(Quelle: Screenshot – http://www.ag-caa.de; 28.6.2013)

Beitrag der Computerfachzeitschrift c’t zum Einsatz der IT in der Archäologie

In der Computerfachzeitschrift c’t (2012/5, 80-83) ist vor einiger Zeit ein Artikel von H.-A. Marsiske mit dem Titel „Jäger der verlorenen Daten. Mit Digitaltechnik auf den Spuren der Vergangenheit“ erschienen.

In dem Artikel sind einige Vorträge des 3. Workshops der AG CAA  (20.–21.1.2012)  eingeflossen. Unter dem angegebenem Link sind neben dem Programm des Workshops auch die Zusammenfassungen der Vorträge zu finden.

Der Beitrag kann für den persönlichen bzw. wissenschaftlichen Gebrauch auf der Seite der AG CAA (sieh Text dort) herunter geladen werden.

Einige Stichpunkte aus dem Inhalt:

  • 3D-Rekonstruktion
  • Laser-Scanning / 3D-Scanner
  • LIDAR (luftgestützte Laserscanner)
  • Bundler/PMVS2
  • GIS
%d Bloggern gefällt das: